Im Jahr 2015 trat Yeb Saño eine internationale Reise an, um Geschichten der Zeugen der Klimakrise zu sammeln. Von Oceana bis USA und Kanada wurden so Perspektiven öffentlich, die sonst oft vergessen werden.

Die Reise endete in einer Pilgerreise von Rom nach Paris, wo die Pariser Klimagespräche stattfanden. Schuhe aus der ganzen Welt wurden gesammelt und in Paris niedergelegt, um die Menschen zu repräsentieren, die die Konsequenzen des Klimawandels tragen. Auch Schuhe von Papst Franziskus waren dabei.

Die Klimapilgerreise baut auf Yebs Reise im jahr 2015 auf. Auf dem Pilgerweg vom Vatikan nach Katowice halten sie inne in großen und kleinen Gemeinden, um Brot zu brechen, Gespräche zu führen und den Geist der Solidarität aufleben zu lassen.

Donate